Geotechnik und Tunnelbau


Die Studienrichtung Geotechnik und Tunnelbau umfasst die Vertiefung der Kenntnisse in der Boden- und Felsmechanik, das Erlernen moderner numerischer Berechnungsmethoden, die Vorstellung der Verfahren des Grund-, Tunnel- und Leitungsbaus sowie die Einführung in die Umweltgeotechnik. Zudem beinhaltet die Studienrichtung Grundlagen zum Betrieb und zur Instandhaltung bestehender Infrastruktur, wie Tunneln und Leitungen. An der Ruhr-Universität Bochum wird dieser Masterstudiengang hauptsächlich von drei Lehrstühlen betreut, die ihre jeweilige Kompetenz aus verschiedenen Perspektiven (Erkennen und Beschreiben des Verhaltens des Baustoffs „Boden“, Verfahrenstechniken im unterirdischen Bauen und numerische Berechnungsmethoden) einbringen. Zudem bieten Laborausstattungen gemäß des aktuellen Stands der Technik sowie enge Verknüpfungen zwischen aktueller, praxisorientierter Forschung und Lehre eine Vielzahl von Möglichkeiten für studienbegleitende Projekte oder Abschlussarbeiten.
Die Studienrichtung Geotechnik und Tunnelbau bereitet den angehenden Bauingenieur bestens auf einen Berufseinstieg im Grund- und Tunnelbau (Bauleitung, Planung) sowie auf eine wissenschaftliche Karriere im Bereich der universitären oder privaten Forschung vor.