/

SFB 837 Short Course 2019: Zu Besuch am Stuttgart 21 Filderportal

Donnerstag, 28. März 2019

Im Rahmen des diesjährigen SFB Short Course besuchten Wissenschaftler*innen des SFB 837 am 27. und 28. März 2019 die Baustelle Filderportal in Stuttgart. Im Zuge des Projekts Stuttgart 21 wurde der Bau des 9,5km langen Fildertunnels mit einer Tunnelvortriebsmaschine begonnen. So konnten die SFB'ler*innen vor Ort den Einsatz der Maschine begutachten sowie sich von den Maßnahmen überzeugen, die das Quellen des Baugrunds vermeiden.


Der maschinelle Tunnelbau ist ein durch einen hohen Automatisierungsgrad gekennzeichnetes Bauverfahren, das insbesondere bei schwierigen Baugrund- und Grundwasserverhältnissen eingesetzt wird. Vielfältige Interaktionen des Vortriebsprozesses mit der Umgebung und die oft nur unscharf erfassbaren Baugrundeigenschaften stellen besondere Anforderungen an Planung und Vortrieb.

Vor dem Hintergrund einer stetigen Ausweitung des Einsatzbereichs dieser Technik, der Tendenz zu größeren Durchmessern und steigenden Anforderungen an die Eingrenzung vortriebsbedingter Risiken, widmen sich im SFB 837 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Computational Engineering, Geowissenschaften und Maschinenbau der Erforschung aller wesentlichen den maschinellen Tunnelbaus betreffenden Prozesse und deren Wechselwirkungen.

Aktuell widmet sich der SFB 837 in der dritten Förderperiode auch schwierigen geologischen Verhältnissen, die dem Einsatz von Tunnelvortriebsmaschinen bisher Grenzen setzen. So werden bislang unzureichend verstandene Wechselwirkungen zwischen Vortrieb und quellfähigem Baugrund sowie ein neuartiger verformungstoleranter Tunnelausbau erforscht. Vor diesem Hintergrund fand der diesjährige SFB Short Course in Filderstadt nahe Stuttgart statt, im Rahmen dessen u.a. die Baustelle Filderportal bis hin Tunnelbohrmaschine im aktiven Einsatz besichtigt wurde. Der Tunnel wird in verschiedenen Abschnitten durch quellfähiges Gestein getrieben, so dass vor Ort im Tunnel die Maßnahmen für die Verhinderung von eindringendem Wasser, welches das Quellen auslöst, begutachtet werden konnten. Insgesamt nahmen 22 SFB’ler*innen an dem Short Course teil.