/

Zweiter BIM-Nachmittag an der RUB

Mittwoch, 23. Januar 2019

Gestern, am 22.02.2019 fand zum zweiten Mal ein „BIM-Nachmittag“ an der Ruhr-Universität Bochum statt. Im Rahmen des Projekts „Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Planen und Bauen“, wurde die Veranstaltung vom Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen ausgerichtet; Referent war Prof. Dr.-Ing. Markus König.


Die Veranstaltung zum Thema "Herausforderungen beim Datenaustausch mittels IFC", war mit rund 20 Teilnehmer*innen wie gewohnt gut besucht. IFC (Industry Foundation Classes) ist ein offenes Austauschformat für die Beschreibung von digitalen Bauwerksmodellen. Das Format beinhaltet die logische Struktur, die Eigenschaften und die Geometrie der einzelnen Bauteilelemente und wird von zahlreichen Softwareherstellern weltweit unterstützt.
Die Veranstaltung schloss mit einer Diskussionsrunde, in der die Teilnehmer*innen ihre Fragen zum Thema aus der Praxisperspektive zur Sprache bringen konnten.

Die BIM-Nachmittage sind ein regelmäßides Veranstaltungsformat zu innovativen Themen im Rahmen der Digitalisierung des Bauwesens.

Weitere Information finden sich hier.
Zukünftige Veranstaltungen werden ebenfalls auf dieser Seite bekanntgegeben.