Die Sendung mit der Maus war da

Die Sendung mit der Maus war da

Montag, 19. Juni 2017

Ist ein bestimmtes Stahlseil stark genug, um eine Schrägseilbrücke wie die neue Leverkusener Rheinbrücke zu tragen? Um das herauszufinden, fühlen Ingenieure des Bereichs Konstruktionsteilprüfung der RUB Schrägseilen auf den Zahn: Ihre Prüfmaschine, eine der größten ihrer Art in Europa, zieht mit 2.000 Tonnen Gewicht zwei Millionen Mal am Seil. Dabei hat die Sendung mit der Maus zugeschaut.



Mit dem „Original-Armin“

Das Filmteam um Regisseur Armin Maiwald hat den Bereich Konstruktionsteilprüfung der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften besucht. Zu sehen gab es dort den Zusammenbau des Schrägseilbündels mit 55 Litzen und einer Tragfähigkeit von 1.534 Tonnen, die Ermüdungsprüfung und die abschließende Prüfung der Resttragfähigkeit. Das Verhalten des Seilbündels während der Belastungsphasen wird entsprechend definierter Kriterien bewertet, die in der Regel projektbezogen oder länderspezifisch sind.



Text: http://news.rub.de/vermischtes/2017-06-16-rub-im-tv-die-sendung-mit-der-maus-war-da

Fotos: RUB Konstruktionsteilprüfung