Verleihung des Bauindustriepreises 2016 an Prof. König

Prof. Dr.-Ing. Markus König erhält Preis der Bauindustrie 2016

Donnerstag, 16. März 2017

Unter großer Beachtung von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung hat der Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen am 15. März 2017 in Hannover den Preis der Bauindustrie Niedersachsen-Bremen 2016 an Prof. Dr.-Ing. Markus König vom Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen verliehen.

Mit der Verleihung des Preises werden die wissenschaftlichen Aktivitäten von Prof. König geehrt, der sich im umfassenden Maß für die Entwicklung und Anwendung der Methode des Building Information Modeling eingesetzt hat.
Prof. König erforschte hierzu eine neue wissenschaftliche Grundlage zur systematischen Generalisierung von Planungs-, Berechnungs- und Simulationsverfahren im Bauwesen auf Basis innovativer Informations- und Kommunikationstechnik. Neben der Arbeit in Forschung und Lehre an der Ruhr-Universität Bochum, an der er sich bereits seit Jahren mit der Beherrschung komplexer Modellinteraktionen und der Entwicklung von ganzheitlichen Planungs- und Simulationssystemen beschäftigt, begleitet König wissenschaftlich federführend bereits seit drei Jahren die Pilotprojekte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und insbesondere die Implementierung der BIM-Methode bei den auftraggebenden Stellen in Niedersachsen.
Zudem engagiert sich Prof. König als Mitglied von Building Smart e.V. für die mit BIM verbundene aktive Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Der unabhängige Verein fördert offene Schnittstellen und damit „open BIM“. Er steht für hohe Qualität bei BIM - Standards und Lösungen, bei denen die Anwender und ihre Arbeitsprozesse im Fokus stehen.
Vor diesem Hintergrund hat sich Prof. Markus König mit seinen Leistungen im Bereich der Grundlagenforschung des Building Information Modeling um das Bauwesen in Niedersachsen und Bremen verdient gemacht.

Text: http://www.bauindustrie-nord.de/presse/16-03-2017_prof-dr-ing-markus-k%C3%B6nig-erh%C3%A4lt-bauindustriepreis-2016

Foto: Roberto Schirdewahn