ALLES ING! – Technische Berufe an der RUB

ALLES ING! – Technische Berufe an der RUB

Freitag, 24. Februar 2017

Was macht eigentlich ein/e Feinwerkmechaniker/in? Mit 20 Ausbildungsberufen, davon zehn allein im technischen Bereich, ist die RUB einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Umgebung. Im ersten Durchgang unserer Berufsfelderkundung vom 30.01. bis 02.02.17 bot die Werkstatt der Zentralen Grundausbildung Metall den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse Einblick in den Arbeitsalltag eines/einer Feinwerkmechanikers/in. Beim Gewindeschneiden konnte der Nachwuchs sein Geschick beweisen und erfahren, wie wichtig das präzise Arbeiten in diesem Berufsfeld ist.

An der RUB arbeiten Werkstatt und Wissenschaft Hand in Hand an Projektaufträgen direkt aus Forschung und Industrie. Die Initiative ALLES ING! zeigte in der zweiten Hälfte des Tages, woran die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler forschen. Im Bauingenieurwesen geht es zum Beispiel um das richtige Mischen von Beton und im Maschinenbau entwickeln Studierende einen Formel-Rennwagen (RUB Motorsport). Wie umweltfreundliches Plastik zukünftig hergestellt werden kann zeigte die Verfahrenstechnik und wie eigentlich der „Tote Winkelassistent“ funktioniert die Elektrotechnik.
Ob Ausbildungsberuf oder wissenschaftliches Studium – am Berufsfelderkundungstag der Ruhr-Universität Bochum zeigen wir Euch die vielfältigen Ausbildungswege in der Technik an der RUB. Anmelden könnt ihr Euch im Portal der NRW-Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“

  • https://bochum.bfe-nrw.de/node/4892


  • Wir freuen uns auf Euren Besuch.
    Ansprechpartner Ausbildung Feinwerkmechanik: Frank Rous, frank.rous@uv.rub.de
    Ansprechpartnerin Ingenieurwissenschaften: Theresa Witt, elli@rub.de