Die Nudelbrücken – oder was macht ein Bauingenieur?

Die Nudelbrücken – oder was macht ein Bauingenieur?

Freitag, 27. Januar 2017


Dieser Frage ging am 18. Januar ein gemeinsames Team unserer Fakultät und des Sonderforschungsbereiches (SFB) 837 zusammen mit Schülern/innen der Hertener Christy-Brown-Schule nach. Im Rahmen des durch die KinderUni initiierten Workshops wurde die Notwendigkeit von Brücken in unserem Alltag verdeutlicht.


Dr. Britta Schößer vom Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb veranschaulichte, wie Lasten abgetragen werden und welche Konstruktionen dafür erforderlich sind. Dabei wurde den Schülern/innen schnell klar, dass Brücke nicht gleich Brücke ist: von Bogen- über Fachwerk- bis hin zu Balkenbrücken wurden anschließend die verschiedensten Konstruktionen aus Nudeln, Marshmallows und einer großen Portion Klebstoff gebaut; das Highlight einer jeden Fertigstellung war der Belastungstest: Es wurde überprüft, wie viel Kilogramm die Brücke aushält. Hier überschritten die möglichen Belastungen teilweise die Grenze des Messbaren durch unsere Gewichte, sodass in einem Fall sogar buchstäblicher Körpereinsatz notwendig war. Für dieses Engagement überreichte Jörg Sahlmen, Geschäftsführer des SFB 837, anschließend jeder/m Schüler/in ein Zertifikat.