Kooperation unserer Fakultät mit dem THW in Bochum

Kooperation unserer Fakultät mit dem THW in Bochum

Montag, 24. Oktober 2016


Am 9. Juli 2016 stellten sich 14 Studierende einer Prüfung, die in ihrem Bachelorstudium nicht vorgesehen war: der theoretischen und praktischen Prüfung zum Abschluss der THW-Grundausbildung. 11 Studierende (darunter zwei Studentinnen) sind seitdem ständige Angehörige der Bochumer THW-Einheiten.

Sie waren bereits erfolgreich im Einsatz, z. B. beim Brand des Universitätsklinikums Bergmannsheil. Die Teilnahme an der THW-Grundausbildung wurde durch eine Vereinbarung der Fakultät mit dem THW in Bochum zur Durchführung eines Modellversuches „Das besondere Praktikum beim THW“ ermöglicht. Hierbei wird Studierenden die Möglichkeit gegeben, einen Teil ihres obligatorischen achtwöchigen Praktikums in einem Umfang von bis zu 3 Wochen im Rahmen der THW-Grundausbildung zu absolvieren. Die Ausbildung ist studienbegleitend, d. h. an mehreren Wochenenden werden die praktischen Kenntnisse, an mehreren Abenden von Werktagen die Theorie vermittelt.

Dank der guten Ausbildung seitens des THW Bochum und des Engagements der Studierenden schlossen alle Teilnehmer die Grundausbildung mit durchweg sehr guten Ergebnissen ab. Sie sind nun in der Lage, im Katastrophenfall vielfältige Hilfeleistungen zu geben.

Dieser Modellversuch ist bisher in Deutschland einzigartig und wird aufgrund der positiven Resonanz beim THW und den teilnehmenden Studierenden im Mai 2017 fortgesetzt.