/

Mittwoch, 21. September 2016



Der Preis ist mit 15.000 € dotiert und wird dreigeteilt. Er steht allen Wissenschaftler(inne)n offen, die ihre Forschungsergebnisse im Jahr 2016 (oder Ende 2015) der (wissenschaftlichen) Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. Prämiert werden einzelne Arbeiten (Habilitationen, Dissertationen, Fachartikel in wissenschaftlichen Fachjournalen o.ä.), nicht die Gesamtleistungen einer Person.
Zentrale Kriterien für die Preisvergabe sind


  • Ausrichtung auf technische bzw. betriebswirtschaftliche Fragen, sehr gern auch interdisziplinär,

  • Originalität,

  • fundierte wissenschaftliche Methodik,

  • Kooperation mit einem oder mehreren mittelständischen Unternehmen,

  • Nutzenpotential der Forschungsergebnisse für kleine und mittlere Unternehmen.

(Achtung: Um eine bessere Vergleichbarkeit zwischen den Arbeiten zu gewährleisten, haben sich die Preiskriterien im Vergleich zu den Vorjahren geändert: Bachelor- und Masterarbeiten können nicht mehr eingereicht werden).

Die Bewerbungsfrist endet am 14. November 2016.

Mehr Informationen finden Sie hier.