Nachhaltigkeitsforum RUB am 30.8.2016

Nachhaltigkeitsforum RUB am 30.8.2016

Mittwoch, 24. August 2016


Am Dienstag, den 30.8.2016 findet ab 17 Uhr erstmalig das Pilotprojekt "Nachhaltigkeitsforum RUB" statt, das sich mit Nachhaltigkeitsfragen auseinandersetzt.

In der ersten Runde werden Klimaschutzaspekte von philosophischer und von technischer Seite aus beleuchtet und diskutiert. Wer müsste mehr "CO2 einsparen": China, die USA oder wir? Und warum eigentlich? Welche technischen Faktoren werden bei der Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden berücksichtigt? Sind Holzhäuser "besser" als Betonbauten? Und was sollen all diese Fragen miteinander zu tun haben?


Nach zwei 15-minütigen Impulsvorträgen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anknüpfungspunkte für mögliche wissenschaftliche Untersuchungen zu diskutieren. Im Anschluss ist ein lockerer Ausklang in gemütlicher Atmosphäre möglich. Sowohl Studierende als auch Lehrende aus den verschiedenen Fachbereichen sind herzlich willkommen.

Ablauf/Programm

17:00 Uhr*:

• "CO2-Bilanzierung von Gebäuden" - Dipl.-Ing. Karina Krause ("Ressourceneffizientes
Bauen"
, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften)

• "Ethische Verantwortung und Handlungsmodelle" - M.A. Anna Lippold ("Forschungsstelle
Klima, Energie, Ethik"
, Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft)

17:30 Uhr:

Fragen, moderierte Diskussion - Anknüpfungspunkte für wissenschaftliche Betrachtungen und Untersuchungen

18/18:30 Uhr**:

Lockerer Ausklang im Querforum West


Aus planungstechnischen Gründen freuen wir uns über Anmeldungen (bestenfalls bis zum Freitag, den 26.8.) per Mail an wissenschaft-pbu@rub.de (Dipl.-Ing. Matthias Thome). Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsforum RUB und zum Projektbüro Bauen & Umwelt finden sich unter www.pbu.rub.de.

* voraussichtlich im Projektbüro Bauen & Umwelt
**je nach Zeit- und Interessenslage